fbpx

REFERENZEN

GEMEINSCHAFTSGRABMALE

Denkmäler im neuen Verstreuungsgebiet des NäsinmäkiFriedhofs in Porvoo wurden in einem schönen Bogen entlang des Weges aufgestellt. Die Denkmäler aus schwarz eloxiertem
Aluminium haben in ihren Sockeln eingebettete LED-Leuchten. Schwarze Pflanzgefäße, Blumentrichter oder Kerzen vervollständigen den Look. Die großen (120 x 120) Gedenktafeln
können mit einer Gravur des Namens, eines Erinnerungsstücks oder des Namens des Ehepartners verziert werden.

Das seit langem vorbereitete Projekt in der Maunula Urnerei in Helsinki ist endlich abgeschlossen. Unsere Gedenkstätte „Planeetta“ symbolisiert die Idee, dass Abwesende diejenigen unterstützt und stärkt, die bleiben um sich zu erinnern. Die Form, des aus dem Steinrohr geschnittenen Planeten, wird durch die nächtliche Beleuchtung hervorgehoben.

Diese Steinkreuze schaffen einen Ort des Erinnern und Gedenkens im Schoß des Urnenwalds auf dem Friedhof von Nastola. An den Kreuzen sind Gedenktafeln aus Aluminium angebracht und der davor liegende Steintisch ermöglicht das Aufstellen von Kerzen.

Auf dem alten Friedhof von Vaasa wurden zwei prächtige OsloDenkmäler errichtet. Die Gedenktafeln sind an den Seiten des Denkmals angebracht. Die kreisförmige Öffnung des Denkmals steht als Symbol für die Kontinuität des Lebens und zeigt gleichzeitig den leeren Raum, den Verstorbene bei den Angehörigen hinterlassen.

Das Gemeinschaftsdenkmal auf dem Friedhof von Nastola wurde aus Cortenstahl, Stein und Aluminium gefertigt. In die Cortenwand ist ein wunderschönes Kreuz geschnitten, dass durch eine integrierte Kerze hinter der Wand beleuchtet wird. Es befindet sich ein Platz für Kerzen und die Gedenkplatten sind mit eigenen Schienen an der Stahlwand befestigt.

Die Gedenkstätte auf dem Levo-Friedhof ist als geschwungene Steinmauer konzipiert.Dreißig Gedenktafeln wurden angebracht, die die lebendige, natürlich rustikale Wirkung der Steinwand fortsetzt.

Die Gemeinschaftsgrabmale auf Honkanummi, in Finnland.

Die Gedenktafeln im Verstreuungsgebiet von Kerava wurden zunächst in naturfarbenem Aluminium getestet. Diese Option war auch sehr elegant, aber letztendlich schien Schwarz die bessere Farbe für diesen Ort zu sein, und die Tafeln wurden schwarz eloxiert.

Im Gedenkbereich des Friedhofs von Kerava gibt es neben den Gedenktafeln auch eine Ebene für Kerzen und separate Tische für Blumentrichter. Dieses beschauliche Ensemble wurde aus schwarz eloxiertem Aluminium gefertigt. Die Namensschilder sind in eine
stilvolle, einheitliche Tabelle eingefasst.

Absentus lieferte die Tafeln für die Steinstelen auf dem neuen Verstreuungsgebiet des Friedhofs von Vihti. Der raffiniert gestaltete Bereich hat auf beiden Seiten Steingruben für die Verstreuung, so dass auch auf beiden Seiten des Gedenkmals Gedenktafeln angebracht sind. Der Rahmen ist aus schwarzem Aluminium, so dass er mit der schwarzen Steinwand verschmilzt und somit einen „schwebenden“ Effekt bewirkt. Die Schilder sind 60 x 100 mm groß und werden mit einer verdeckten Befestigung an einer Schiene angebracht.

einzigartige Grabsteine

Das Model Visby, das auf dem Friedhof der Pfarrkirche von Helsinki aufgestellt wurde, ist eine elegante Kombination aus schwarzem Metall und Granit. Das ästhetische Ensemble
umfasst einen durch Glastüren geschützten Kerzenständer und ein in die Vorderwand geschnittenes dekoratives Muster.

Der erste Grabstein in unserer Kollektion, Copenhagen, bringt ein neues Design auf den Friedhof. Die schöne und moderne Gestaltung des Grabsteins unterstützt das Gedenken,
insbesondere das Anzünden von Kerzen und das Mitbringen von Blumen zum Grab.
Copenhagen ist aus Cortenstahl gefertigt. Die Patina, die sich auf der Oberfläche dieses Metalls bildet und als „wetterfester Stahl“ bezeichnet wird, schützt den Stahl wirksam vor den Elementen und dem Zahn der Zeit. Die Patinierung verändert die Farbe vom Corten im Laufe der Zeit und verleiht dem Grabstein ein lebendiges und individuelles Aussehen.

Die rostrote Farbe vom Corten, die mit zunehmendem Alter nachdunkelt, fügt sich gut in das Gesamtbild von Friedhöfen ein. Dieser einzigartige Grabstein gewann den ersten Preis im gemeinsamen nordischen Grabmalwettbewerb 2017 der NFKK.

Unser Åbo-Modell, befindet sich auf dem schönen alten orthodoxen Friedhof von Hamina. Das Material des Kreuzes ist natur-gräuliches, sehr hochwertiges Lärchenholz. Der Sockel hat
einen eigenen Platz für die Bepflanzung und hat eine feste, hochwertige Bronzelaterne für das Aufstellen einer Kerze integriert.

PARKMÖBEL

Der „geheime Garten“ des Kunstmuseums Sinka befindet sich im Zentrum von Kerava. Absentus / Abau Design gestaltete zwei geschwungene Wände mit runden Bänken und Tischen im Garten. In den Wänden wurden größere Öffnungen für Fenster und kleine Öffnungen für Weinstöcke geschnitten. Das luftige und verspielte Ensemble lädt zur Unterhaltung ein. Die verwendeten Materialien sind Cortenstahl und Lärche.

Auf dem Friedhof von Järvenpää wurden zwei Abfallstationen installiert, um ein holistisches Gesamtbild zu formen. Als Material wurde Cortenstahl gewählt, der stilvoll, langlebig und
umweltfreundlich ist. Cortenstahl ist widerstandsfähig gegen Dellen, und die verbeulte Oberfläche wird wieder zu einem schützenden Rost patiniert. Außerdem ist es ein recyclebarer
Werkstoff.

Im Bereich des Westfriedhofs von Lahti befindet sich ein schöner Granitsteintisch. Der L-förmige Tisch hat eine Seite für Kerzen, die andere für Blumenvasen. Der Tisch wurde von Angehörigen gut angenommen und ist herrlich voll mit Blumen.

Dies ist unser Mehrzweck-Pflanzgefäß auf dem schönen Friedhof von Näsinmäki in Porvoo. Das Pflanzgefäß kann für Bäume und Sträucher, Blumenbeete, Blumenvasen und im Winter dank der verstellbaren Bodenplatte auch für Kerzen verwendet werden.